Castell Berges Blog - CastellBerges

Castell Berges Titelgraphik
Direkt zum Seiteninhalt

1-, 2-, 3-, 4-, 10-Zimmerfrauen und das männliche Pendant in Bezug auf Werkzeuge

CastellBerges
Veröffentlicht von in Kultur · 8 Oktober 2018
Wie es eine gesunde Selbsteinschätzung leichter macht im Leben
Kraft durch Grenzen!

Die Wohneigentumsquote in Deutschland ist vielleicht so niedrig, weil die Ansprüche, auch seitens der sozialen Umwelt, so hoch sind.

Bei Hausfrauen und Hausmännern gibt es aber natürliche Grenzen der Größe von Wohnung oder Haus, ab denen es eine Last wird und sich kaum organisierte Bereiche ergeben (Dabei ist natürlich der Blick von Außen schlimmer, weil die Erinnerung an die Orte der Dinge fehlt).

So ist es auch mit Werkzeugen. Die vierte Bohrmaschine. Ein 2m-Fräszirkel. 10 verschiedene Bürsten oder Besen. Alles notwendig. Aber ein Mühlstein ohne Routinen. Und ohne die notwendigen Flächen und Einrichtungen.

Scheidung oder eine berufliche oder unternehmerische Bruchlandung wirken auch da hinein und Obdachlosigkeit ist eben die totale Schrumpfung auf 0 Zimmer.

Die gleichen Prinzipien gelten natürlich auch für Staaten. Und dies ist auch der Grund, warum Brasilia oder Almati in Kasachstan gebaut wurden. Die frühere Hauptstadt lag an einem Ende des Staates und ein Großteil so weit weg. Schwer sich überhaupt vorzustellen.
Über konsumptive Invasoren und Desorganisatoren einen Staat stärken zu wollen und Gegner dessen niederzumachen, ist wohl eher Staatsfeindschaft als Staatsführung.

Bei einer dissoziativen Kanzlerin, die über die Förderung des neoliberalen Präsidenten Macri durch die Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien mitgeholfen hat, die Kinderarmut um 20% zu steigern, sollte man nicht gerade die Schaffung einer konstruktiven Atmosphäre erwarten.
Und von einer Linken, die freigiebig mit dem Geld fremder Leute ist und auch noch von 'Mund offen, Hose offen, Arsch offen, Grenzen offen' träumt, auch nicht.



Kein Kommentar

Ideen schaffen gebaute und gelebte Realität
Zurück zum Seiteninhalt