Castell Berges Blog - CastellBerges

Castell Berges Titelgraphik
Direkt zum Seiteninhalt

Depression ist vor allem Induktion durch den Staat

CastellBerges
Veröffentlicht von in Kultur · 29 September 2018
Selbst bei der Gesundheitsbranche herrschen Ideologien
Schuldprojektion durch den Staat

Der Autor hat Beinprobleme eines Arztes in Sekunden als Nervenproblem diagnostiziert, weil er Hugenotten-Anspannung und die Schwiegermutter kannte. 1000de EURO später hat das Krankenhauskollegenteam dies bestätigt. Ohne die Gründe zu sehen.

Das Trigeminus-Erbschlecht der Mutter (Irrtümlich alle Zähne raus.) ist in Verbindung mit der Rutengänger-Tätigkeit des Vaters eine Basis dafür, dass der Autor merkt, wenn der Trigeminus überhitzt, brennt.

Die Behandlung von Depressionen folgt der besessenen IWF- und Sanktionspraxis gegen Syrien, Venezuela, Iran, Russland: "Du bist schuld. Und darum musst Du tun, was wir wollen." (Dies gilt auch für Abwichsen bei nicht-reuigen Unschuldigen in JVAs und Psycho-Guantanamos, wo die Psychiater die narzisstischen Psychos sind.) Hört sich auch christlich-bigott an. Sünde.

Die Steigerung ist die ausschließlich genetische Begründung. Doch dies ist interessengeleitete Lüge, die das Gesellschaftssystem und den Staat von Verantwortung freistellt. Was natürlich auch in Recht und Finanzen einfliesst.

Die staatlich definierte deprivatorische Erziehung konditioniert Menschen und dies wirkt eben - vielleicht auch genetisch, transgenetisch oder morphogenetisch bedingt - in die Zukunft:
  • Jugend: Orientierung
  • 25+: Aufbau mit Testosteron und Energie
  • 50+: Erfolg und Kompensation oder Depression ... die Zeit der Testosteron-Reduktion

Es ist einfach eine Art von Kettenreaktion, die im gesellschaftlichen und staatlichen Druck wurzelt. Die Eltern sind dabei auch Agenten. Beim Autor auch die 2 Kains, die feindlichen Stiefbrüder. Voll 'TUI', "Nichts wie weg hier.".

Aber es gibt auch solche Fälle, wo ein erfolgreicher Professor sich seiner Doktorfrau gegenüber nicht öffnen kann, Schlaganfall hatte. Vermutlich Dressur-Erziehung, emotionaler Mißbrauch. (Dies ist heute als Erziehungskanon natürlich noch perfider.) Ein Käfig aus 'Werten'.

Nur eine Entspannung, eine Indifferenz kann so jemand retten. Und wenn schon ein Professor nicht aus dem Käfig herauskommt, wie kann man ZDF- und RTL II-Konsumenten Vorwürfe machen, die im Sinne der Indoktrination berieselt werden. Millionen werden von Bertelsmann und Lobbies indoktriniert und die Politiker sind Steigbügelhalter.

Millionen von Menschen werden deprimiert durch den Staat und werden als schuldig, 'selbstverantwortlich' angeklagt. Opfer sind sie sowieso ... in der Art von den Menschen, die oft von minderbemittelten Machos mit Migrationshintergrund so benannt werden. Man muss sich vorstellen, was für intelligenzbefreite, alberne 50+-Veranstaltungen veranstaltet werden, um dies zu tarnen.

Wie kann man 'Katzengold-Werte' entmachten, stürzen? Wie kann man Millionen von staatswegen Geschädigte vor verbrecherischer Therapie schützen?




Kein Kommentar

Ideen schaffen gebaute und gelebte Realität
Zurück zum Seiteninhalt